BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Verhaltensprävention und Verhältnisprävention

Betriebliche Gesundheitsförderung setzt sich immer zusammen aus der Veränderung der Arbeitsabläufe, Absprachen, Strukturen (=Verhältnisprävention) und der Änderung des Verhaltens der Mitarbeiter*innen in den Themen Bewegung, Ernährung, Stress, Entspannung, Schlaf usw. (=Verhaltensprävention).  Erst Umsetzung beider Stränge bringt einen Nutzen für Firma und Beschäftigten gleichermaßen. Kommen noch weitere Maßnahmen und Aspekte dazu, wird es zu einem Geschehen mit rotem Faden und Konzept – dann nennt man es Betriebliches Gesundheitsmanagement. PRO-Unternehmensgesundheit führt in Ihrer Firma mit Prozess-Steuerung und Beratung das BGM ein. Passgenau und nach Ihrem Bedarf.

Gesundheitsmanagement

Ein üblicher Projektablauf ewines BGM Prozesses:

+ Analyse per Mitarbeiterbefragung o.ä.
+ Auswertung und Maßnahmeableitung
+ Partizipation der Mitarbeiter*innen
+ Maßnahme-Umsetzung
+ Wirksamkeitskontrolle
+ Verstetigung

Stets alles auf Absprache und Änderungen je Firmen-Spezifika

Unsere Angebote in der Strategieberatung / Verhältnisprävention BGM:

Beratung des Managements und Koordination für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)
Unternehmensspezifische Konzeptentwicklung zur Einführung von BGM
Konzeption und Umsetzung von Beschäftigtenbefragungen (klassisch und Online)
Moderation von Zielfindungsworkshops
Moderation von Steuerkreisen
Umsetzung von Strategien „Arbeit 4.0“
Umsetzung von Strategien „erfolgreich gesund – gesund erfolgreich“
Umsetzung von Strategien „Gesundes Führen“
Umsetzung von Strategien „Agilität“

Unsere Angebote VOR ORT an den Arbeitsplätzen:

Sozialberatung für die Mitarbeiter*innen als kontinuierliches Angebot
Moderation von Gesundheitszirkeln
Moderation von Arbeitssituationserfassungen
Ergonomische Arbeitsplatzanalysen
Ergonomische Einzelberatung am Arbeitsplatz
Rückenschulen für Büro-Teams / in der Produktion
Entspannungs-MiniWorkshops

Unsere Schwerpunkte im Seminarbereich / Webinarbereich sind:

aktuell:  Covid-19 – Konzepte / Hygienepläne und Gestaltung von Abstandsicherung

Gesundes Führen – Führen zu Gesundheit
Resilienz verstehen und erweitern
Stress vermeiden, Entspannung erlernen
Optimale Selbstorganisation für Mitarbeiter*innen
Konflikte vermeiden – gute Kommunikation
Ergonomische Schulungen
Wissensbausteine eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Multiplikatorenschulung für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement
u.v.a.m.

SOZIALBERATUNG als Präsenzangebot mit Berater vor Ort in Ihrer Firma

Profitieren Sie von unserer 12jährigen Erfahrung. 

1. NUTZEN
Betriebliche Sozialberatung kostet Geld. Unter dem Strich aber wiegen deutliche Kosteneinsparungen die budgetierbaren Ausgaben mehr als auf. Betriebliche Sozialberatung führt zu:
• Arbeitsplatzerhaltung statt Fluktuationen
• Absenzenreduktion
• Verbesserung der Arbeitsleistungen (Produktivität)
• Entlastung der Vorgesetzten und Mitarbeitenden
• Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter
• Verbesserung des Betriebsklimas und Erhöhung der employer branding
• Aktuell: besserer Umgang mit Corona-induziertem Themenspektrum

2. EINORDNUNG:
Die betriebliche Sozialberatung (BSB) ist ein spezielles Maßnahmepaket innerhalb des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, mit entsprechenden Zielen und Grundsätzen. Die BSB bringt einen persönlichen Nutzen für die Mitarbeiter und finanziellen Nutzen für das Unternehmen. Da Probleme im familiären, persönlichen und gesundheitlichen Bereich einen Einfluss auf die Arbeitsqualität haben, gehören sie gleichermaßen zum Beratungsangebot der BSB, wie die Beratungen bei Schwierigkeiten und Konflikten am Arbeitsplatz.